El Chiringuito, Strand Es Cavallet

El Chiringuito

fahren Sie zum Strand von Salinas, aber biegen Sie 600 m vorher links ab, und diese schmale Straße auf den Salzfeldern führt Sie zum schönen Strand von Es Cavallet. El Chiringuito wurde von der anglo-französischen Partnerschaft von Jonathan Thorogood und Olivia Fleury gegründet, und sie haben einen fantastischen Strandclub aufgebaut, der für jeden etwas zu bieten hat und familienfreundlich ist (Kinderkrippe und Kindermenü). Es ist stilvoll, aber entspannt. Wenn der gebratene Thunfisch auf der Speisekarte steht, sollten Sie ihn probieren, er ist fantastisch. Ein großartiger Ort, um den Nachmittag zu verbringen und es ist jetzt auch für köstliche Abendessen geöffnet. Sie können weiter den Strand hinunterlaufen, bis Sie nach 600m zu El Chirin’gay‘ kommen, das eine ganz andere Szene bietet!

La Escollera, Strand Es Cavallet

Dies ist das Nachbarrestaurant von El Chiringuito und befindet sich an einem noch beeindruckenderen Ort mit einem atemberaubenden Blick nach Süden auf die Küste mit einer Linie von ‚Torres‘, die bis nach Formentera sichtbar sind. Das Restaurant ist nicht so gut mit dem Strand verbunden wie sein Nachbar, so dass es vielleicht nicht so bekannt ist unter den Touristen, aber es ist nur ein 30m Spaziergang, um zum Sand zu gelangen! Das Essen ist ausgezeichnet. Auch zum Abendessen gut. Ganzjährig geöffnet, daher bei den Einheimischen sehr beliebt und man muss sogar mitten im Winter reservieren. Wir lieben diesen Ort!

Der Strand von Salinas war in der letzten Generation der trendigste Strand auf Ibiza, bis die neue Art von Beachclubs auf der Insel entstanden ist. Salinas ist immer noch sehr schön und immer noch sehr beliebt und hat vier Beach Clubs, die das beweisen:

Beso Beach, Salinas Beach

2018 öffnete das Beso Beach Ibiza seine Türen am Strand von Salinas. Charmantes Restaurant mit entspannter Atmosphäre, netter Musik und wahrscheinlich an der besten Stelle der Salinas-Bucht gelegen. Toller Zugang zum Strand und erstaunliche Aussichten bei Tag und Sonnenuntergang. Sie servieren gutes, aber ziemlich hochpreisiges mediterranes Essen. Wenn Sie eine Sonnenliege ergattern wollen, gehen Sie früh.

Jockey Club, Salinas Strand

Der Jockey Club stammt aus den frühen 1990er Jahren und wurde zu einem der coolen Spots für die spanische Jetset-Crowd. Glitzernde Melodien und gute Cocktails sind ein fester Bestandteil des Erlebnisses, während Sie sich auf Ihrem Liegestuhl zurücklehnen und die Aussicht genießen. Heute ist das Lokal viel internationaler und immer noch ein tolles Erlebnis, aber der Service kann langsam sein, wenn viel los ist.

Sa Trinxa, Salinas Strand

Sa Trinxa ist ein denkwürdiger Ort für ein sehr entspanntes Mittagessen, wenn Sie in chilliger Partylaune sind. Jon Sa Trinxa, der bekannte DJ, spielt seine entzückenden Melodien in plattenvibrierenden Lautstärken, während Nudisten sich zurücklehnen und überall braun werden. Vielleicht ein bisschen zu entspannt für die Kinder! Sa Trinxa.

Nassau Beach Club, Playa D’en Bossa

Die vielgeschmähte Playa D’en Bossa hat in den letzten 10 Jahren eine große Veränderung erfahren, besonders am südlichen Ende, wo es schönen Sand und sicheres Schwimmen gibt. Ein paar gute Strandclubs sind entstanden, vom schicken Partyhotel Ushuaïa bis hin zur Megamarke des Hard Rock Hotels (ihr Strandclub heißt The Beach Club). Nassau ist vielleicht der beste und anspruchsvollste von allen, aber immer noch entspannt und funktioniert gut. Es ist auch familienfreundlich. Besonders beliebt bei Deutschen aufgrund der familiären Wurzeln des Besitzers.

Tanit Beach Club, Playa D’en Bossa

Dies ist das Schwesterrestaurant von Nassau, nur 100m weiter am Strand entlang. Es ist ein schickes, aber etwas unauffälligeres Restaurant mit etwas mehr Fokus auf das Essen und weniger auf die Party am Strand. Es bietet eine anständige mediterrane Speisekarte mit einigen interessanten Fusionen. Es ist den ganzen Winter über geöffnet und bei den Einheimischen sehr beliebt.

Tatel, Hard Rock Hotel

Playa D’en Bossa. Madrid, Miami und jetzt Ibiza. Eine der heißesten Eröffnungen auf der Insel im Jahr 2017. Gegründet von Abel Matutes Prats und Manuel Campos Guallar, Inhaber der privaten Investmentfirma Mabel Capital Group. Sie haben sich mit den spanischen Ikonen Rafael Nadal, Enrique Iglesias und dem zweimaligen NBA-Champion Paul Gasol zusammengetan. Ihr Ziel ist es, Tatel zu einer spanischen Restaurantmarke zu machen, die weltweit anerkannt wird, und mit dieser Liste von Megastars an der Spitze ihrer PR könnten sie das durchaus erreichen. Der Fokus liegt auf Spaniens reicher kulinarischer Kultur und dem lebendigen Essensambiente. Natürlich ist es Ibiza, also spielen auch Unterhaltung und Musik eine Rolle. Bei Redaktionsschluss haben wir noch nicht im Tatel gegessen, so dass wir nicht beurteilen können, ob sie ihre Ambitionen erfüllen, aber es fügt sicherlich einen weiteren Hauch von Glamour zum Playa D’en Bossa Streifen hinzu

Das Strandhaus, Playa D’en Bossa

Das Beach House wurde 2013 eröffnet und ist nun ein beliebter Treffpunkt am weichen Sandstrand von Playa d’en Bossa. Tolles Essen, exzellenter Service und eine tolle Party. Sie können eine Sonnenliege buchen und sich für den Tag entspannen, aber The Beach House ist ein lustiger Ort und am besten zu genießen, wenn ein langes Mittagessen in Cocktails abseits des Strandes übergeht….und dann ein paar mehr. Es könnte allerdings ein Opfer seines eigenen Erfolgs sein. Die Sonntagabend-Partys wurden so beliebt, dass die örtlichen Behörden die Dinge genau beobachtet haben. Hoffentlich geht die Party diesen Sommer weiter.

Minami, Ushuaïa Beach Club

Sehen Sie zu, wie Ihre Auswahl an japanischen Spezialitäten direkt vor Ihren Augen an den Teppanyaki-Tischen des Minami zubereitet wird. Wenn Sie es lieber etwas ruhiger angehen lassen wollen, gehen Sie in den Zen-Garten und essen Sie Sushi. Ein etwas überteuerter Ort für einen nicht immer erstaunlichen Service, aber ein guter Ort, um mit Freunden vor einer großen Nacht zu kommen, da es sich bereits im Ushuaïa Hotel befindet, so dass Sie essen und zu den Clubs gehen können, nachdem Sie bereits geparkt haben.

Sublimotion, Playa de Bossa (Hard Rock Hotel)

Wenn sich ein Restaurant als das teuerste der Welt positioniert, muss man aufgeregt sein, wenn auch etwas ängstlich, was auf einen zukommt. Paco Roncero, der mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnete Koch, eröffnete das Sublimotion im Jahr 2014. Es soll ein unglaubliches multisensorisches Essenserlebnis sein, einfach einzigartig, aber wir wissen es nicht, weil wir es uns nicht leisten können, hier zu essen; es kostet 1500 Euro pro Person. Vielleicht werden viele unserer Gäste ähnlich denken. Also brechen wir die Bewertung an dieser Stelle ab. Wenn Sie jedoch nach einem Ort suchen, an dem Sie Ihren Milliarden-Dollar-Bonus verjubeln können, dann lassen Sie uns bitte wissen, ob es Ihnen gefallen hat.

Experimental Beach, Cap D’es Falco (Salinas).

Im Besitz von drei jungen Franzosen, ist dies ein fantastischer Ort für den Sonnenuntergang mit herrlichem Blick entlang der Südküste der Insel über die weite Bucht von Es Codolar. Es gibt eine gute mediterrane Fisch- und Fleischkarte (köstliche Steaks). Der Beach Club selbst ist eher eingeschränkt, da der Zugang zum wunderschönen türkisfarbenen Wasser über die Felsen sehr schwierig sein kann; es hängt davon ab, ob der Steg vorhanden ist oder nicht (er wird regelmäßig von den örtlichen Behörden oder den Wellen entfernt). Wir empfehlen Ihnen, den Tag an den Stränden Salinas oder Es Cavallet zu verbringen und dann auf dem Heimweg ins Experimental zu gehen, entweder für einen Cocktail oder für ein frühes Abendessen. Der fünfminütige, holprige Weg durch die Salinas-Salinen wird sich lohnen.